Bachblüten Essenzen unterstützen im Alltag

Dr. Edward Bach war Arzt im letzten Jahrhundert (1886 – 1936 )  und hat 38 Gemütszustände oder Charakterschwächen erforscht und die 38 Blütenessenzen entdeckt, die durch die Heilwirkungen der Blüten in Charakterstärke umgewandelt werden. Die Bachblüten Essenzen können in tiefgreifender Weise, ohne Nebenwirkungen, auf unseren Geist, unsere Gefühlsebene, aber auch körperlich unterstützend in Heilungsprozesse aller Art wirken.

Für Dr. Bach waren nicht die körperlichen Symptome primär wichtig, sondern die negativen Seelenzustände. Die Blütenessenzen können helfen Mangelzustände oder negative Seelenzustände zu überwinden und in Stärken umzuwandeln.

In meiner Praxis verwende ich die Bachblüten unterstützend und  begleitend zur Körperpsychotherapie und der Darmsanierung.

Die Antwort auf die Frage, was uns gesund hält, ist eng damit verbunden, wie sehr wir uns im Einklang befinden – mit uns selbst und mit der Welt um uns herum.

Naturheilpraxis Engen, Heilpflanzen, Bachblüten Therapie
Bachblüten Therapie, Naturheilpraxis Engen

Wo können Bachblüten unterstützen?

Die von Dr. Bach beschriebenen 7 Charaktereigenschaften und Gemütszustände sind:

  • Angst
  • Unsicherheit
  • Mangelndes Interesse an der Gegenwart
  • Rückzug und Einsamkeit
  • Abgrenzungsschwierigkeiten, Überempfindlichkeit
  • Mutlosigkeit, Verzweiflung
  • Übertriebene Sorge um Andere

Die Bach-Blütenessenzen gehören nach deutschem Recht nicht zu den Arzneimitteln im Sinne des AMG, sondern zu den Lebensmitteln, haben keine Nebenwirkungen und sind mit Medikamenten und anderen Therapieformen gut kombinierbar.

Die wirksamste Medizin ist die natürliche Heilkraft, die im Inneren eines jeden von uns liegt
– Hippokrates –

Mehr Informationen und Terminvereinbarung