Deine Wurzeln reichen tief nach unten,

Deine Äste reichen weit nach oben.

Spüre die Verbindung mit deiner eigenen Mitte.

Balance stellt sich ein

Wie wir unsere Kraft stärken, indem wir uns mit erdenden Yoga Übungen verbinden?

Kennst du das auch, du läufst durch den Wald und bemerkst, dass du dich anschließend völlig erholt fühlst?

Wie wäre es wenn wir uns wieder mehr mit der Natur verbinden und von Ihr lernen, so dass wir wieder im Einklang mit Ihr Leben können und dadurch unsere Balance finden und stärken.

Der Baum stellt eine gute Übung dar, um sich mit sich selbst, der Erde, den eigenen Wurzeln, und der eigenen innewohnenden Größe zu verbinden.

Dabei stärken wir nicht nur unsere Wurzeln, sondern auch die Mitte in unserem Zentrum. Die Verbindung mit den Ästen nach oben gleicht einem recken und strecken in den Himmel, in unsere eigene Größe kommend. Das Zentrum, unser Bauch, er stabilisiert, gleicht aus, verbindet uns mit dem Oben und dem Unten und bringt uns in die eigene Mitte.

So erfahren wir eine Übung die uns stabilisiert, uns in Balance bringt und wieder mehr erdet.

Probiers aus…

Welche Erfahrungen hast du bereits mit Bäumen gemacht?

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.